Erfolgreiche Einführung von Vertriebssoftware im B2B-Vertrieb

Die erfolgreiche Einführung von neuer B2B-Software in Ihrem Vertriebsteam

Inhalt des Artikels

Teilen Sie den Beitrag:

Share on linkedin
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email

Die Digitalisierung des Vertriebs, auch des B2B-Vertriebs, ist in vollem Gange. Datenbasierte und KI-gestützte Analysen gewinnen an Bedeutung. Auch die aktuelle COVID Situation hat diesen Prozess hin zur prominenten Nutzung von Softwarelösungen befeuert. 48% aller B2B-Unternehmen fokussieren sich heute darauf, ihre Vertriebsprozesse zu automatisieren und zu digitalisieren.

Viele Vertriebsleiter erkennen die Vorteile neuer Softwarelösungen für ihren Vertrieb. Jedoch muss eine Softwarelösung nicht nur erworben werden, sondern sie muss auch einen effektiven Einsatz im Vertriebsteam finden. Es ist nicht nur wichtig die richtige Software für Vertriebsherausforderungen zu finden, sondern diese auch erfolgreich im Unternehmen zu integrieren. Denn eine Software, die nicht genutzt wird, ist auch nicht mehr als ein weiterer binärer Code – und ein teurer dazu.

Damit Sie dies vermeiden, haben wir für Sie eine Liste mit 5 Tipps zur besseren Umsetzung neuer Software im Vertriebsteam zusammengestellt.

 

Ziele setzen bei der Einführung von Vertriebssoftware

(1) Reflektieren Sie die Situation Ihres Vertriebs und setzen Sie Ziele

Bevor Sie sich für eine oder mehrere Softwarelösungen entscheiden, seien Sie sich im Klaren welchen Zweck die neue Software erfüllen muss und bei welchen Herausforderungen im Vertrieb Unterstützung nötig ist. Nichts ist schwieriger im Team als eine Lösung einzuführen, für die es kein Problem gibt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, bei welchen Punkten im Vertrieb es bei Ihnen hakt, dann fragen Sie einfach Ihre Vertriebsmitarbeiter. Spätestens dann sollten Sie mehrere tägliche Herausforderungen für Ihren Vertrieb zusammengetragen haben (die Priorisierung und das Erstellen einer Anforderungshierarchie ist oft der nächste Schritt, wenn die Liste länger wird). Dies sollten Sie sich auch für den zweiten Punkt merken.

 

(2) Vermitteln Sie im Team, warum diese Software hilfreich ist

Am Anfang und über die gesamte Einführungsphase der Softwarelösung im Vertriebsteam sollten Sie Ihren Vertriebsmitarbeitern nicht nur erklären, wie die Software funktioniert und für welche Zwecke sie eingesetzt werden kann. Sie sollten zudem Ihren Mitarbeitern erläutern können, warum diese Softwarelösung hilfreich ist und eine Unterstützung bei der Bewältigung der täglichen Vertriebsherausforderungen darstellt. Somit erfahren neue Nutzer der Lösung auch den vollen Nutzen und Bereicherung für ihre Vorgehensweisen.

 

Unternehmenstraining an Vertriebssoftware anpassen

 

(3) Passen Sie Ihr Training an

Das Vertrauen in neue Softwarelösungen und das Interesse daran werden durchmischt sein. Auch verschiedene Lernstile im Team sollten beachtet werden. Hat man sich dann auf eine Trainingsmethode im Team verständigt, sollte die Software stets im Kontext erklärt werden. Es wird niemanden helfen, wenn von einer Funktion der Software zur nächsten gesprungen wird, jedoch der eigentliche Nutzen im Team außen vor bleibt.

Wir von RIGHT POINT können Sie beim Training unserer Softwarelösungen im Unternehmen unterstützen. Durch unser Zusammenspiel von Vertriebs- und Entwicklungsfachkompetenz können wir Ihren Mitarbeitern nicht nur genauestens die optimale Nutzung der Software erläutern, sondern können diese auch durch unsere Expertise im Vertrieb auch ganz alltagsnah vermitteln.

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Erhalten Sie die neuesten Artikel, besondere Angebote und weitere hilfreiche Insights mit unserem E-Mail Newsletter. Monatlich wird Ihnen eine Auswahl der besten Artikel und weiteren interessanten Inhalten zusammengestellt. Somit bleiben Sie auf dem neuesten Stand im Punkto komplexer B2B-Vertrieb, Digitalisierung und Datenanalyse und Ihrem Konkurrenten immer einen Schritt voraus.

Illustration B2B Vertrieb Newsletter

(4) Finden Sie Ihre Early Adopter

In ihrem Vertriebsteam wird es immer Mitarbeiter geben, welche schon frühzeitig die Software erfolgreich in ihren Vertriebsalltag integrieren. Unterstützen Sie dabei Ihre Early Adopter dabei, auch weiteren Mitarbeitern bei der Nutzung der neuen Software zu helfen. Und vergessen Sie nie, Ihre Early Adopter für die zusätzliche Arbeit zu belohnen. Denn das Erklären von Kollege zu Kollege ist meist effektiver als jedes Training oder Lehrmaterial und allemal günstiger.

 

(5) Vergessen Sie nicht den menschlichen Aspekt

Zum Schluss sollte betont werden, dass wir alle auch nur Menschen sind und keine Maschinen. Es wird Zeit benötigen, neue Software im Team einzuführen und auf dem Weg dahin und darüber hinaus wird es immer wieder zu Fehlern in der Benutzung der Software kommen. Das Ziel in der Softwareeinführung sollte es sein, die Mitarbeiter ständig in Berührung mit der Software zu bringen und sie zu motivieren, sich mit der Software auseinanderzusetzen. Die sinnvolle Integration in den Arbeitsalltag und den bestehenden Prozessen ist hierbei essenziell. Nur so können Sie einen nachhaltigen Erfolg mit der neuen Software erzielen.

 

RIGHT POINT unterstützt Unternehmen bei der Einführung von neuer Vertriebssoftware

 

Wir unterstützen Sie bei der Einführung neuer Software

Die richtige Implementierung der Software im Vertriebsteam ist genauso wichtig wie die Auswahl der besten Softwarelösung für Ihre Vertriebsherausforderungen. Daher unterstützen wir von RIGHT POINT nicht nur Ihren komplexen B2B-Vertrieb mit unseren ausgeklügelten Softwarelösungen POINTMAN.4S und RELIZE, sondern gehen einen Schritt weiter und bieten Ihnen auch an, Sie bei der erfolgreichen Einführung unserer Softwareprodukte im Vertrieb zu begleiten und das Training mit Ihren Vertriebsmitarbeitern durch unsere Expertise im B2B-Bereich und der langjährigen Erfahrung in der Einführung neuer Softwarelösungen zu übernehmen. Somit können Sie sich voll und ganz auf das Management Ihres Vertriebs konzentrieren, während wir sicherstellen, dass unsere Software auch ihr volles Potenzial in Ihrem Unternehmen entfalten kann.

Haben Sie noch weitere Fragen oder sind Sie interessiert an einem unserer Softwarelösungen, dann nehmen Sie einfach und unkompliziert direkt Kontakt mit uns auf, entweder per E-Mail: info@rightpoint.de

 

Wenn Sie keine unserer neuen Artikel mehr verpassen wollen, dann können Sie jetzt auch unverbindlich unseren Newsletter abonnieren. Wir teilen mit Ihnen monatlich Themen aus unseren neuesten Artikeln sowie weitere Trends und Wissenswertes für den modernen B2B-Vertrieb.

Quellen

Teilen Sie den Beitrag:

Share on linkedin
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
B2B-Vertrieb Newsletter abonnieren

B2B-Vertrieb Newsletter

Sicher Sie sich jetzt unverbindlich unseren monatlichen Newsletter rund um die Themen B2B-Vertrieb, KI und Vertriebssoftware. Bleiben Sie stetig auf dem neuesten Stand und verpassen Sie keinen unserer Artikel mehr!